www.corgis-vom-benser-tief.de
www.corgis-vom-benser-tief.de

A-Wurf von Nena und Spencer

Clovertrails I Walk the Line, genannt "Spencer"

 

Deutscher Champion (VDH)

"Spencer": ein sehr charmanter und gut aussehender Holländer

 

Kennengelernt haben wir uns schon vor zwei Jahren in Lingen auf der Ausstellung.

Neben seinem unbestreitbar guten Aussehen überzeugte uns Spencer auch durch sein freundliches und offenes Wesen.

Näheres zum Vater der ganzen Bande unter www.courtly.123website.nl

 

 

Nach einem folgenreichen Treffen mit Spencer in Holland Anfang März nahm Nena im Verlauf der nächsten Wochen die Form eines Kürbis an.

 

 

8. Mai: die Welpen sind da!

Eine spannende Nacht und einen anstrengenden Sonntag später: Wir haben es geschafft!

Die Familie hat sich um 5 Mädels und 4 Jungs vergrößert.

Nena kommt mit Begeisterung ihren mütterlichen Pflichten nach.

 

10. Mai

Trinken, schlafen, wachsen...

die erste Woche

Die erste Woche:

Die erste Zeit verbrachte die ganze Manschaft zunächst in der Wurfkiste im Schlafzimmer, dort hatte auch Nena Ruhe für die intensive Neugeborenen-Pflege.

Alle sind gut drauf und nehmen tüchtig an Größe und Gewicht zu.

langsam stemmen sie sich auf die Beine

die zweite Woche

 

Die Welpen krabbeln durch die Wurfkiste, kuscheln aneinander und haben großen Appetit.

Ein spannender Moment und sehnsüchtig erwartet: die Augen öffnen sich.

Unsere Kleinste, die Anneli, war die erste!

 

schon ganz ordentlich gewachsen

die dritte Woche

 

Augen und Ohren sind auf, die Welpen reagieren schon auf die Umgebung, die Steh- und Gehversuche sind noch recht unbeholfen.

Alles Geschehen auch außerhalb der Wurfkiste wird nun aufmerksam verfolgt.

Die ganze Truppe zieht nun in die Küche um, dort sind die Welpen so richtig "mittendrin" im Leben.

Die ersten Erkundungstouren aus der Wurfkiste heraus starten.

Gegen Ende der Woche gibt es noch die erste Wurfabnahme durch den Zuchtwart, dazu müssen die Namen festgelegt werden.

Die "Mädchen" heißen nun Anneli, Amke, Antje, Annika und Alva, die kleinen Rüden sind Alfried, Aksel, Alwin und Arne.

 

Die ersten Ausflüge in die Umgebung

die vierte Woche

Die Inspektionsrunden werden größer, jedes neue Spielzeug wird begeistert angenommen. Raggy nimmt als "Tante" vorsichtig ersten Kontakt auf und bietet sich als Babysitter an.

Gegen Ende der Woche geht es das erste Mal ab in den Garten.

 

jetzt bekommen die Welpen viel Besuch

die fünfte Woche

In der fünften Woche geben sich die Besucher "die Klinke in die Hand".

Besonders die Kinder bringen viel Freude, Spass und Abwechslung.

Das Welpengehege im Garten wird erkundet und vorsichtig auch die ersten Hundebekanntschaften geschlossen.

auf dem Weg zu neuen Eroberungen

Die sechste Woche

Inzwischen wird der ganze Garten erobert, täglich gibt es für die kleinen "Mini - Corgis" neue Erlebnisse und Herausforderungen.

Alwin ist der erste dessen Ohren sich aufrichten.

 

 

Hier finden Sie uns

www.corgis-vom-benser-tief.de
Wolder Weg 29
26427 Esens

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

Privat:

+49 04971 926792+49 04971 926792

 

www.tierarztpraxis-twehues.de

 

 

oder schreiben Sie:

ruth.twehues@web.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.corgis-vom-Benser-Tief.de